E-Mail:kontakt@skili.de
Zum Kontakformular
Top-Bewertung für Skili Wassersport

Ronald: „Liebes Skili - Team, ich kann nur drei Dinge sagen, 100% professionell, 100% kompetent, 100% sympatisch!!! Ich habe mich für die richtige Schule entschieden. Preis-/ Leistungsverhältnis ist optimal und seit heute habe ich meinen SBF-Binnen in den Händen, auf anhieb. Macht weiter so, ihr seid ein super Team. Liebe Grüße und weiterhin gutes Gelingen Ronaldmehr Meinungen





Allgemeine Geschäftsbedingungen von Skili Wassersport (Köhler & Wardakas GbR)

Ausbildung

 

Ausbildung

  1. Durch seine Anmeldung schließt der Anmeldende einen Vertrag mit der Sportbootschule Skili und erklärt, an dem angegebenen Kurs teilzunehmen.
  2. Kann ein Kurs aufgrund von vertretbaren Gründen seitens der Sportbootschule Skili nicht stattfinden, wird eine vom Kursteilnehmer bereits gezahlte Kursgebühr sofort in voller Höhe zurückerstattet. Einen angebotenen Ersatzkurs muss der Angemeldete nicht wahrnehmen. Bei einem bereits begonnenen Kurs wird die entrichtete Kursgebühr entsprechend der noch ausstehenden Unterrichtsstunden anteilsmäßig zurückerstattet. Weitere Ersatzansprüche bestehen nicht.
  3. Die nicht fristgerechte oder nur unvollständige Zahlung der Kursgebühr berechtigt Skili Wassersport den Teilnehmer von dieser und weiteren Veranstaltungen auszuschließen.
  4. Skili Wassersport kann auch Teilnehmer ohne Angabe von Gründen von Veranstaltungen ausschließen. In diesen Fällen werden bereits durch den Teilnehmer gezahlte Beträge anteilig zurückerstattet.
  5. Die Kursgebühr wird spätestens fünf Werktage nach Rechnungszugang fällig. Sie wird auf das in der Rechnung angegebene Konto der Sportbootschule Skili überwiesen. Sollte der Zahlungseingang nicht in diesem Zeitrahmen erfolgen oder eine abweichende schriftliche Absprache zur Entrichtung der Kursgebühr erfolgt sein kann eine Teilnahme an dem gewünschten Kurstermin nicht garantiert werden.
  6. Der Teilnehmer verliert den Anspruch auf den bestätigten Kurs und bleibt weiterhin zur Begleichung der vollen Kursgebühr verpflichtet, wenn er zur Ausbildung nicht oder nicht rechtzeitig zu Ausbildungsbeginn erscheint. Eine Stornierung für den Teilnehmer ist nur schriftlich bis maximal 14 Tage vor dem Ausbildungsbeginn kostenfrei möglich. Eine bereits bezahlte Kursgebühr wird vollständig erstattet, sofern der Teilnehmer keinen anderen Kurs wünscht oder einen Ersatzeilnehmer benennt. Sollte der Teilnehmer den Ausbildungskurs später als 14 Tage vor Ausbildungsbeginn schriftlich stornieren, fallen folgende Storno-Gebühren an, sofern der Teilnehmer nicht bis spätestens 3 Tage vor Ausbildungsbeginn einen Ersatzteilnehmer stellt:
    • 14 bis 6 Tage vor Ausbildungsbeginn: 20 % der Kursgebühr
    • 5 bis 2 Tage vor Ausbildungsbeginn: 50 % der Kursgebühr
    • 2 bis 1 Tage vor Ausbildungsbeginn: 100 % der Kursgebühr
    Dem Teilnehmer bleibt es ausdrücklich gestattet, den Nachweis zu erbringen, der Sportbootschule Skili sei infolge der Stornierung kein Schaden oder ein wesentlich geringerer Schaden als die in Ansatz gebrachten Storno-Gebühren entstanden.
  7. Ein für eine Veranstaltung bzw. für einen Kurs erworbener Gutschein hat eine Gültigkeit von 12 Monaten ab dem auf dem Gutschein vermerkten Ausstellungsdatum. Der Gutschein verliert nach Ablauf der genannten Frist seine Gültigkeit. Der Wert des Gutscheins kann zu keiner Zeit ausgezahlt werden.
  8. Vereinbarte Praxistermine sind bindend. Diese werden zu Kursbeginn oder nach Absprache vereinbart. Bis spätestens 24 Stunden vor dem Praxistermin können diese verändert oder abgesagt werden.
  9. Skili Wassersport behält sich vor, Kurse oder Fahrstunden bei mangelnder Auslastung abzusagen. In diesem Fall wird umgehend ein Ersatztermin gestellt.
  10. Der Kursteilnehmer verpflichtet sich, während der Praxisstunden den Anweisungen der Kursleiter bzw. Schiffsführer unbedingt Folge zu leisten.
  11. Zur Teilnahme an Praxiskursen auf dem Fahrschulboot zum Sportbootführerschein Binnen und zum Sportbootführerschein See erklärt der Teilnehmer, gesund zu sein und 15 Minuten in tiefem Wasser schwimmen zu können. Bei gesundheitlichen Problemen oder mangelnden Schwimmkenntnissen ist die Sportbootschule Skili vor Antritt des Unterrichts schriftlich zu verständigen.
  12. Aus witterungsbedingten Gründen kann sich der Ausbilder vorbehalten, den Unterricht abzubrechen. Hierfür werden dann Ersatztermine angeboten.
  13. Die Vergabe von Prüfungsplätzen an Bewerber, die Organisation und die Durchführung der Prüfungen obliegt den Prüfungsausschüssen des Deutschen Motoryachtverbandes. Skili Wassersport kann keine Garantie zur Teilnahme an einem Prüfungstermin aussprechen. Bei einer Anmeldung zur Teilnahme an einem Seminar bei Skili Wassersport werden die Richtlinien des Prüfungsausschusses an den Bewerber kommuniziert. Für die Einhaltung der Richtlinien ist der Bewerber alleine verantwortlich.
  14. Die Prüfungskosten trägt, auch bei nicht bestandener Prüfung, der Teilnehmer. Die Sportbootschule Skili kann keine Garantie für den Erfolg einer Prüfung übernehmen und haftet nicht für einen Misserfolg.
  15. Bei der Anmeldung zur Prüfung und der damit verbundene Modalitäten unterstützt die Sportbootschule Skili den Prüfungsbewerber. Dieser Service ist für einen vom Kursteilnehmer gewählten Prüfungstermin kostenfrei. Die Absage eines Prüfungstermins, das nicht Erscheinen zu einem Prüfungstermin oder die Wahl eines anderen als ursprünglich gewählten Prüfungstermins wird von der Sportbootschule Skili mit einer Bearbeitungsgebühr von 25,- Euro berechnet.
  16. Die Prüfungsanmeldung mit sämtlichen Unterlagen muss 21 Tage vor dem gewünschten Prüfungstermin beim Prüfungsausschuss des Deutschen Motoryachtverbands vorliegen. Liegen die Unterlagen nicht rechtzeitig vor oder ist der Termin vor Ablauf der 3-Wochen Frist überbucht kann eine Teilnahme an der gewünschten Prüfung nicht garantiert werden.
  17. Der Kursteilnehmer ist durch die Sportbootschule Skili haftpflichtversichert. Schäden, die an den Schulungsbooten grob fahrlässig oder vorsätzlich durch den Kursteilnehmer verursacht werden, sind von diesem zu ersetzen. Für persönliches Eigentum, Sach- und persönliche Unfallschäden wird keine Haftung übernommen.